-manchmal kompliziert, aber praktisch

« Zurück zur Startseite

TECHNOLOGIE

Kasse Gastronomie - mechanisch oder digital?

posted am

Im Gastronomie-Betrieb ist ein beinahe sekündlicher Wechsel angesagt. Gut ausgestattete Restaurants haben pro Abend bis zu 1.000 Gäste zu verzeichnen. Jeder einzelne soll mit einem Lächeln nach Hause gehen. Das geht nur mit Hilfe eines gut strukturierten Ablaufes und der beginnt beim Service und endet bei der Kasse. Die Gastronomie Kasse hat die Aufgabe sämtliche mit der Zahlung in Verbindung stehende Abläufe zu vereinfachen. Ist sie mechanisch, so ist sie praktisch an jedem Ort aufstellbar. mehr lesen»

Poller - Stilmittel und Lebensretter

posted am

Poller kennen die Europäer bereits seit dem Mittelalter. Damals platzierte man große und massive Felsbrocken oder auch Findlinge vor Toreinfahrten oder auch Hauswänden, um diese vor Schäden durch durchfahrende Fuhrwerke zu schützen. Im Laufe der rasant fortschreitenden Industrialisierung wurden die Stein-Poller nach und nach durch Poller aus Gusseisen ersetzt. Aber auch als Dekorationsgegenstände wurden Poller von einer zumeist sehr vermögenden Gesellschaftsschicht gern eingesetzt. Die sogenannten Poller in Stabform wurden nach dem jeweiligen Geschmack mal mehr und mal weniger aufwändig gestaltet und sind ein gutes Spiegelbild einer jeden Epoche. mehr lesen»

Die Hauptkomponenten eines Elektromotors bestehen aus Elektroblechpaketen

posted am

Die eigentlichen leistungserzeugenden Komponenten eines Elektromotors bestehen aus Rotor und dem Stator, die jeweils aus Blechpaketen zusammengefügt werden. Wobei die Fertigung des Stators mit einem Anteil von 35 Prozent der Gesamtkosten, das teuerste Bauteil darstellt. Die Blechpakete haben gegenüber der Vollmaterialbauweise den Vorteil, dass hier während des Betriebes keine Wirbelströme entstehen, die den Wirkungsgrad des Motors negativ beeinflussen können. Beim Zusammenfügen dieser Blechpakete ist allerdings darauf zu achten, dass später keine Kurzschlüsse entstehen können. mehr lesen»